Losung 2020

Im Laufe des Gottesdienstes am Altjahresabend haben wir auch ein Losungskärtchen für uns als Gemeinde gezogen.

Es ist Lukas 18, 27:

Was bei den Menschen unmöglich ist,
das ist bei Gott möglich.

Ein herausfordernder Satz. Er ist die Antwort Jesu auf die erschreckte Frage 'Wer kann dann selig werden?', die die Zuhörer stellen, nachdem der reiche Jüngling traurig gegangen ist.

Dieser Satz macht uns klar, dass wir, egal wie intensiv wir darum ringen, uns selbst nicht erlösen können. Selbst der geduldigste und demütigste Mensch wird das Himmelreich nicht aus eigener Kraft erreichen.

Diese Tatsache anzunehmen fällt uns nicht leicht. Zugerne würden wir uns etwas erarbeiten und es fällt uns oft schwer, uns einfach nur beschenken zu lassen.

Die vor uns liegende Zeit der Vakanz lässt es uns besonders spüren. Wir haben es nicht selbst in der Hand, aber wir wissen, dass wir in Jesus einen verlässlichen Grund und ein lohnendes Ziel haben. Lasst uns in dieser Zeit wieder lernen von uns und unseren Anstrengungen wegzusehen und Jesus in den Mittelpunkt der Gemeinschaft und unseres Lebens zu stellen. 

 

 

Artikel vom 01.01.2020, Autor:

Thomas Neumann

Panorama-Foto
Landeskirchliche Gemeinschaft Bayreuth
Landeskirchliche Gemeinschaft Hensoltshöhe | Richard-Wagner-Str. 30 1/3 | 95444 Bayreuth | Fon 0921/65119
powered by webEdition CMS